Pflegehinweise für Tattoos mit Suprasorb Pflaster

Info zum Suprasorb Pflaster:
Das Suprasorb Pflaster bietet eine besonders schnelle Wundheilung, Schutz deines frischen Tattoos und sorgt für eine optimale Wundversorgung in den ersten Tagen. Es ist hoch elastisch - wie eine zweite Haut, atmungsaktiv, und schützt vor äußeren Einflüssen und, Du darfst damit sogar duschen gehen.


Achtung: 

Unter dem Pflaster sieht dein Tattoo meist sehr verschwommen aus, das ist völligts normal, lass das Pflaster bitte unbedingt drauf. Manchmal lösen sich im Laufe der Zeit die Ecken des Pflasters ab, bitte nicht daran rumspielen, sonst ist die Klebeleistung des Pflasters nicht gewährt. Sollte sich dein Pflaster vor 3 Tagen lösen, lege bitte kein Verband oder neue Folie an und beginne sofort mit der Pflege.

Anleitung:
Das Duschpflaster bitte nach 3 Tagen (72 Stunden) entfernen und die Tätowierung vorsichtig mit lauwarmen oder kaltem Wasser und einer PH-neutralen Seife abwaschen. Am leichtesten ist es zu entfernen, wenn du das Pflaster vorher anfeuchtest. Bitte dein Tattoo nur mit der Hand waschen, auf keinen Fall einen Waschlappen benutzen, du könntest sonst dein Tattoo zerstören. Nach dem Entfernen des Pflasters siehst du schon eine so genannte "Glashaut". Dein Tattoo sollte vor jedem einsalben mit Wasser und Seife abgewaschen werden, danach sofort mit einem sauberen Tuch trocken tupfen.

 

 

Nun beginnt die eigentliche Pflege deines Tattoos.

Mit einer Panthenol Wundsalbe (wir empfehlen dir Tattoocreme – Heile Heile) solltest Du dein Tattoo nun 2 - 3-mal täglich hauchdünn einsalben. Dies sollte solange wiederholt werden, bis die betroffene Hautpartie vollständig abgeheilt ist. Die Haut ist jetzt etwas trocken und es kann leicht jucken. Nicht durch Kratzen, Scheuern oder ähnliches nachhelfen, da das zu Entzündungen, Farbverlust und Narbenbildung führen kann. Es sollten Vollbäder, Sauna- und Schwimmbadbesuche solange vermieden werden, bis die frische Tätowierung vollständig abgeheilt ist. 



Wichtig!
Das Bild darf in den ersten 4 Wochen auf keinen Fall direkter Sonneneinstrahlung oder Solarien ausgesetzt werden! Folgen währen Verbrennungen, Farbverlust, Entzündungen und im schlimmsten Fall sogar Narbenbildung. UV-Strahlung ist wie Gift für jedes frisch gestochene Tattoo, da die tätowierte Hautstelle keinen eigenen UV-Schutz mehr besitzt und dieser erst wieder aufgebaut werden muss, in der Regel dauert dies ca. 28 Tage. Doch auch danach ist Vorsicht geboten denn, die Farben blassen durch Solarien und Sonneneinstrahlung sehr schnell aus. Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 50+ hilft dabei optimal die Farben zu erhalten, jedoch nur auf dem vollständig abgeheilten Tattoo anwenden! 
Eine frische Tätowierung ist wie eine frische Wunde zu behandeln. Die ersten Tage vorsichtig damit umgehen! Tätowieren geschieht immer auf eigene Gefahr, da wir die Pflege nicht überprüfen können. Wir haften nicht für eventuelle Schäden durch schlechte bzw. falsche Pflege!